Unsere Pfadfinderstufen orientieren sich nach der Stufenkonzeption des VCP. Je nach Alter gibt es für jede Altersgruppe eine eigene Pfadfinderstufe von dennen es vier gibt, wovon eine nochmals unterteilt wird.

 

Wölflinge

Wölflinge ist die Alterstufe für Jungs und Mädchen im Alter von 7 bis 10 Jahren und damit sind sie die Jüngsten im Stamm. Sie ist der Einstieg in die Pfadfinderei. Spielerisch erlernen sie in einer großen Gruppe Pfadfindertechnik und lernen mit anderen Mitmenschen umzugehen. Die großen Gruppen der Wölflinge nennt man auch Meute. Eine Meute kann aus 5 bis 20 Kinder zählen. Meist haben die Meuten mehr als ein Gruppenleiter, da die Betreuung der Arbeit im Mittelpunkt steht.

 

Pfadfinderstufe

Die Pfadfinderstufe beginnt mit 11 Jahren und hört mit 15 Jahren auf. Diese Pfadfinderstufe unterteilt sich in zwei Stufen:

 

Jungpfadfinder/innen

Die Jungpfadfinder/innen beginnen mit 11 Jahren und gehen bis 13 Jahren. Sie bestehen meist aus Wölflinge die die Alterstufe erreicht haben. Sie werden in kleineren Gruppen namens "Sippe" übernommen. Sie nehmen schon früh Verantwortung im Stamm an und Fahren mit auf großen Lagern oder Fahrten. Sie lernen Pfadfindertechniken, Pfadfindergeschichte.

 

Pfadinder/innen

Die Pfadfinder/innen starten mit 13 Jahren und enden mit 15 Jahren. Sie übernehmen große Verantwortungen im Stamm und unterstützen z.T. die Gruppenleiter im Stamm. Sie planen gemeinsam mit den Leitern eigene Fahrten und Lager. Sie übernehmen auch Aufgaben im Stamm. Die Inhaltliche Arbeit steht in dieser Stufe im Vordergrund. Sie setzen sich mit der Politik auseinander und engagieren sich in der Gesellschaft.

 

Ranger/Rover

Die Ranger/Rover -Stufe beginnt mit 16 Jahren und endet mit 21 Jahren. Bei den Ranger und Rover wird nur bei dem Namen unterscheiden. Ranger sind die Mädchen und die Rover sind die Jungen. Sie bilden im Stamm sowie die Pfadfinderstufe kleine Gruppen. Gemeinsam planen sie von selbst Fahrten und Lager für den Stamm oder für die eigene "Sippe". Gruppenleiter sind bei diesen Gruppen kein MUSS mehr, aber meisten gibt es noch einen. Da die Ranger/Rover 16 Jahre sind übernemhen die Ranger/Rover Führungsaufgaben im Stamm, entweder als Gruppenleiter oder innerhalb des Stammes(Leitungsrunde, Stammesleitung, Wart). Sie planen und führen Aktionen und Veranstaltungen durch, helfen bei Veranstaltungen mit(Kirchentag, Kirchliche Veranstaltungen) und tragen zur Entwicklung des Stammes zu.

 

Erwachsene Pfadfinderinnen und Pfadfinder

„Einmal Pfadfinder, immer Pfadfinder!“, so heißt es. Pfadfinderin oder Pfadfinder darf man das ganze Leben bleiben. Erwachsene übernehmen häufig Gremienarbeit oder unterstützen im Hintergrund. Viele bilden Netzwerke und Freundeskreise. Der Verband ist immer wieder bestrebt die bestehenden Angebotsformen für Erwachsene zu hinterfragen und weiterzuentwickeln.

 

 

Besonderheit: Pfadfinderstufe Leiter

In unserem Stamm gibt es eine besondere Stufe die es innerhalb des VCP nicht gibt. Das ist die Leitungsstufe - jeder der min 16 Jahre ist und innehalb des Stammes Aufgaben hat wie der Gruppenleiter, Mitglied der Leiterunde oder innerhalb der Stammesleitung, der ist auch in unserem Stamm automatisch in dieser Stufe.